Digitales Ortungsgerät PDO 6 von Bosch – Testbericht

Digitales Ortungsgerät PDO 6 von Bosch

Digitales Ortungsgerät PDO 6 von Bosch – Testbericht

Sie wollen in Ihrem Haus ein Loch in die Wand bohren? Doch Sie haben den Bauplan des Hauses nicht zur Hand und wissen daher nicht genau, wie die Leitungen verlegt sind? Dann hilft Ihnen ein Digitales Ortungsgerät PDO 6 von Bosch, mit dessen Hilfe Sie unnötigen Komplikationen aus dem Weg gehen können.

Bosch Leitungssucher PDO 6 Detail

Bewertung:

Integrierte LED Anzeigecheck

checkSignalton

checkSehr intuitive Bedienung

checkGute Messtiefe

noManchmal muss Messung mehrfach gemacht werden

Bei Amazon ansehen

Stärken digitalem Ortungsgerät PD 6 von Bosch

Hier im Test haben wir die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften des Ortungsgerätes für Sie zusammengefasst:
Bosch bietet ein Digitales Ortungsgerät an, das sehr leicht zu handhaben ist. Es spürt eisenhaltige Metalle bis zu einer Wandtiefe von 60 Millimetern auf. Nicht-eisenhaltige Metalle bemerkt das Ortungsgerät noch 50 Millimeter weit in der Wand und spannungsführende Leitungen werden bis zu einer Tiefe von 30 Millimetern gefunden.Wandsanner Test
Eine Ortung wird durch einen farbigen Wechsel der integrierten LED-Anzeige angezeigt. Die Anzeige hat die Form eines Ringes und markiert in ihrer Mitte das Zentrum der Messung und gleichzeitig das zukünftige Bohrloch. Zusätzlich zur farblichen Markierung ertönt ein Signalton und eine digitale Anzeige zeigt die Entfernung zum georteten Objekt graphisch an. Falls Sie eine spannungsführende Leitung entdeckt haben, wird außerdem ein kleiner Blitz abgebildet. So entstehen absolut keine Missverständnisse und Sie müssen sich absolut keine Sorgen beim Bohren machen.
Die Bedienung des Ortungsgerätes ist sehr einfach gehalten, da es nur einen einzigen Knopf zur Bedienung gibt. Wenn dieser Knopf zum Einschalten gedrückt wird, startet das Gerät automatisch einen kurzen Selbsttest, um die Messsensoren zu kalibrieren. Anschließend kann die Messung begonnen werden, in dem Sie das Ortungsgerät langsam über das zu vermessende Gebiet bewegen. Beim ersten Überfahren wird die Position des georteten Objektes meist nur sehr grob angezeigt. Darum sollten Sie die Messung einige Male wiederholen, um sich ein genaues und detailliertes Bild zu erhalten.
Leider gibt es einige äußere Einflüsse, die das Messergebnis beeinträchtigen können, wie zum Beispiel metallhaltige Baumaterialien, leitfähige Tapeten oder Nässe. Doch meistens kann ein dauer- und fehlerhafter Ausschlag der digitalen Balkenanzeige einfach durch eine manuelle Kalibrierung behoben werden.
Fazit:
Und damit ist dieses Ortungsgerät von Bosch durch diesen Test auf jeden Fall zu empfehlen, da es unter den meisten Umständen einfach und zuverlässig funktioniert.
Bei Amazon ansehen

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close