Leitungssucher Ratgeber & Tipps

Leitungssucher Ratgeber & Tipps

Leitungssucher Ratgeber & Tipps

Was bringen Leitungssucher und Wandscanner? Wie verwendet man Sie? Wie funktionieren Sie? In unserem Ratgeber bekommt ihr die wichtigsten Antworten rund um das Thema.

Wie funktionieren Leitungssucher? Was leisten Sie?Leitungssucher Wand

Ein Leitungssucher ist ein sehr hilfreiches tool, um zu erkennen ob sich in einer Wand eine Leitung befindet. Selbstverständlich will man um jeden Preis verhindern Leitungen in der Wand anzubohren. Aber wie funktionieren Leitungssucher und was können Sie leisten?

Leitungssucher bzw. Wandscanner erkennen Leitungen in der Wand. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Verfahren zur Erkennung von Leitungen. Einige Geräte ermitteln Leitungen induktiv über die Veränderungen von Schwingungen eines Oszillators. Durch die Nähe von Metallen oder Stromfeldern kommt es zu einem veränderten Schwingungsbild, welches beim Leitungssucher einen Ausschlag verursacht. In der Regel weiss man bei einem Ausschlag dann nicht, welches Material in der Wand erkannt wurde oder ob man fließendes Wasser zu erwarten hat. Kapazitative Detektoren reagieren hingegen auf die Veränderung hochfrequenter elektrischer Felder. Diese Methode ist aufwendiger und schlägt sich auch im Preis der Leitungssucher bzw. Wandscanner nieder. In der Regel wird ein Fund im Display oder sogar akustisch mit einem Signalton mitgeteilt. Gute Leitungssucher schaffen eine Ortungstiefe von bis zu 100 mm.

Anleitung lesen!Leitungssucher Küche

Wenn ein Gerät über unterschiedliche Programme für verschiedene Objekte verfügt, sollte man zunächst mit dem Strom-Programm beginnen die Wände und Decken abzutasten, bevor man mit den anderen weiter verfährt. Für alle Leitungssucher gilt, dass auch nur mit einer richtigen Arbeitsweise und Bedienung gute Ergebnisse zu erwarten sind. Auch wenn es nicht immer Spaß macht, sollte man sich bei einem Leitungssucher durchaus mit der Bedienungsanleitung auseinander setzen, um grobe Fehler zu vermeiden.

Tipps & Tricks: Wie bohrt man richtig!Leitungssucher im Einsatz

Beim Bohren kann man leider vieles falsch machen. Selbst wenn man sich durch die Verwendung eines Leitungssuchers sicher ist, dass sich keine Leitung in der Wand befindet, sollte man einige Dinge beim Bohren beachten. Die Auswahl des richtigen Bohrers und Bohrkopfes kann beispielsweise schon die halbe Miete sein. Mit einem Holzbohrer wird man sich schwer tun in eine Betonwand zu kommen.
Vom Ablauf empfiehlt es sich beim Bohren immer mit einer genauen Messung und Markierung anzufangen. Nur wenn man weiss wo das Loch wirklich hingehört, kann am Ende auch treffen. Beim Anzeichnen und Ausmessen bitte unbedingt eine Wasserwaage verwenden. Ist das Loch mal falsch angezeichnet, kann auch ein sauber gebohrtes Loch ein schief hängendes Bild nicht verhindern. Zur Hilfe sollte immer eine zweite Person dabei sein, da es sehr hilfreich ist zeitgleich zum Bohren den anfallenden Staub direkt mit dem Staubsauger auffangen zu können. Eine Bohrmaschine sollte man immer mit zwei Händen führen. Daher kann nur eine zusätzliche Person den Staubsauger halten. Bitte versucht niemals einhändig zu Bohren. Das kann sehr gefährlich werden und zu üblen Verletzungen führen, wenn man abrutscht.

Zur Testübersicht

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close